Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Kontrastansicht
On Off
Leichte Sprache

Jahresausflug Kreisverband Heidenheim-Aalen 2018

15.09.2018

Barockstadt Ludwigsburg und Blühendes Barock mit Kürbisausstellung

Jahresausflug Kreisverband Heidenheim-Aalen 2018

Bei sonnigem Wetter startete der Bus vom ZOB in Heidenheim am Wochenende Mitte September, mit gut gelaunten Mitgliedern, Angehörigen und Gästen zu einer Tagesfahrt nach Ludwigsburg. Die Reiseleitung hatten Monika Hirning und Heinz Pichler.

Ludwigsburg ist eine reizvolle, moderne und facettenreiche Barockstadt. Anfang des 18. Jahrhunderts gegründet, vereint sie heute Geschichte und Gegenwart.

Unser Stadtführer Florian Indenbirken erzählte unterhaltsam die historische Stadtgeschichte. Gleich drei Schlösser hat die Stadt zu bieten: das prachtvolle Residenzschloss, das Jagd- und Lustschloss Favorite und das Seeschloss Monrepos.

Der italienische Stuckateur Donato Giuseppe Frisoni kam 1709 nach Ludwigsburg, wo er unter dem Stadtgründer Herzog Eberhard Ludwig am Schlossbau beteiligt war. Unter seiner Feder-führung entstanden schließlich die Pläne für die Residenzstadt Ludwigsburg. Ob Residenzschloss, barocke Innenstadt oder das Schloss Favorite - das künstlerische Wirken des Baumeisters zeigt sich bis heute in ganz Ludwigsburg. Vom barocken Residenzschloss führte unser Weg vorbei an den Geburts- und Wohnhäusern bekannter Dichter und Denker, wie Schiller, Mörike, Kerner, Vischer und Strauß. Wir erkundeten ehemalige Handwerkergassen und den arkadenumsäumten Marktplatz der Barockstadt.

Die Mittagseinkehr war im Cafe der historischen Schlosswache. Danach starteten wir zum Besuch der weltgrößten Kürbisausstellung im Blühenden Barock. Als Teil der Schlossanlage ist diese einmalige Gartenanlage ein Besuchermagnet.

Jeder konnte hier auf eigene Faust einen ausgiebigen Spaziergang unternehmen. Aus über 450 000 Kürbissen entstanden Tierskulpturen und schöne Waldszenen. Ob bizarre Zierkürbisse, leuchtende Schnitzkürbisse oder Kalebassenkürbisse, der Farben- und Formenreichtum von über 600 Sorten war faszinierend. Der schwerste Kürbis mit über 916 kg kam aus Niederbayern und war in seiner außergewöhnlichen Form zu bestaunen.

Vielfältige duftende Köstlichkeiten aus Kürbis gab es für Feinschmecker zu kosten, ob herzhaft oder süß. Im Kürbis-Shop konnte alles aus Kürbis gekauft werden, Herbstdekorationen und auch Saatgut für den eigenen Garten.

Die Fahrt ging am Spätnachmittag weiter zur gemütlichen Abschlusseinkehr im Gasthaus Krone in Zimmern. Mit Spannung wurden von Lotta die Preise für das Reisequiz gezogen und an die Gewinner verteilt. Gut gestärkt ging es zur Rückfahrt nach Heidenheim – wieder war viel zu schnell ein schöner und ereignisreicher Tag vorbei.

BDH-Kreisverband Heidenheim-Aalen • Gerhart-Hauptmann-Straße 19 • 89522  Heidenheim an der Brenz • Tel. 07321-3079094
ImpressumDatenschutz